SPD zum Mitnehmen

SPD zum Mitnehmen – am Weßlinger See, am Bahnhof und bald Nähe Einkaufsmarkt in der Grünsinker Straße.

Wahlkampf SPD

Wahlkampf SPD

Die lebenswerte Gemeinde – Aktionplan „Gemeinsam Stärker“ des Landkreises Starnberg am 30. März

Die Weßlinger SPD lädt herzlich ein:

Die lebenswerte Gemeinde

Donnerstag, 30. März, 19.30 Uhr, im Gasthof zur Post in Weßling

Informationsveranstaltung zur Erstellung und Umsetzung des Aktionsplans „Gemeinsam stärker“ des Landkreises Starnberg, im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention

Barrierefreiheit, Inklusion und seniorengerechte Ausgestaltung, dies sind die außerordentlich wichtigen Zielvorgaben, die einer Gemeinde obliegen, um Menschen mit physischer oder psychischer Beeinträchtigung und betroffenen Senioren/innen eine größtmögliche Teilhabe in der Gesellschaft und im öffentlichen Raum zu ermöglichen und Nachteile, bedingt durch eine erlittene Behinderung, abzuwenden.

In seinem Vortrag berichtet der blinde Weßlinger Gemeinderat Claus Angerbauer über die Gestaltung des Aktionsplans, die Konkretisierung der einzelne Themenblöcke sowie über die Umsetzung der zu realisierenden Vorhaben und einer Priorisierungsliste der Maßgaben für die Kommunen des Landkreises.

Claus Angerbauer war bezüglich der Ausgestaltung des Aktionsplans in allen Arbeitsgruppen tätig und kann als Gemeinderat aber auch als Betroffener sehr viel dazu aussagen, wie eine Kommune mit Ihren Bürgerinnen und Bürgern diesen Leitfaden, hin zu einer inklusiven Gesellschaft für sich nutzen kann. Gerade jetzt, nach der Fertigstellung des Aktionsplans, werden auch in Zukunft Kreativität, großes Engagement und zielgerichtete Investitionen von den Gemeinden gefragt sein, um all den definierten Zielen ein großes Stück näher zu kommen.

Gemeinsam stärker für ein lebens- und liebenswertes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung

 

Claus  Angerbauer

08153/1763

 

Plakat: SPD Weßling (2017-03-30) Aktionsplan

Ortsvereinszeitung „Weßlinger Seebote“

Der Ortsverein Weßling freut sich, Ihnen die Erstausgabe unseres Weßlinger Seebotens als PDF-Download präsentieren zu können.

Weiterlesen

Christian Winklmeier stellt sich im neu zu gründenden Wahlkreis vor

Der Master-Student (Economics and Public Policy) ist gemeinsamer Kandidat des neu zu gründenden Wahlkreises 224 Starnberg, Landsberg und der Stadt Germering. Die Vorstände der beiden Kreisverbände und des Ortsvereins Germering haben sich im Vorfeld auf den Gilchinger einigen können. Weiterlesen

SPD Weßling unterstützt Christian Winklmeier

Christian WinklmeierBei der Mitgliederversammlung am 27. Juli 2016 hat der SPD-Ortsverein Weßling einstimmig seine Unterstützung für die Bundestagskandidatur von Christian Winklmeier ausgesprochen.

Weiterlesen

Ortsvereinsversammlung mit Delegiertenwahlen BWK

Öffentlichen Mitgliederversammlung

am

Mittwoch, 27. Juli 2016 um 19:30 Uhr

im Gasthof / Hotel Zur Post, Hauptstr. 34, Weßling.

Als Gast:

Christian Winklmeier,

Bewerber Bundeswahlkreiskandidatur/Bundestag

Zum Termin und Agenda

Mitgliederversammlung 7. April 2016

Öffentliche Mitgliederversammlung

Donnerstag, 7. April 2016 um 19:30 Uhr

Weiterlesen

Neujahrsfrühstück am 24.1.mit Klaus Barthel und Stephan Troberg

Wir werden mit unseren Gästen Klaus Bartel (MdB) und Stephan Troberg
(Vorsitzender der Nachbarschaftshilfe), über das Thema „Asylpolitik“ und
„Hilfe vor Ort“ sprechen.

Weiterlesen

,

Öffentliche Mitgliederversammlung 1. Oktober 2015

Einladung zur

öffentlichen Mitgliederversammlung

am

Donnerstag, 1. Oktober 2015 um 19:30 Uhr im Gasthof / Hotel Zur Post, Hauptstr. 34, Weßling.

Vorläufige Agenda:

  1. Begrüßung und Bestätigung der Tagesordnung

  2. Wahl eines Revisors oder einer Revisorin

  3. Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten für den Kreis (SPD-Unterbezirk Starnberg)

  4. Beschluß über einen Antrag zum SPD-Bundesparteitag 2015: TTIP (siehe Anhang)

  5. Information und Diskussion zu Themen aus Weßling und dem Gemeinderat

  6. Verschiedenes

Gäste herzlich willkommen!

Formelle Einladung 2015-10-01 (PDF)

Mietpreisbremse auch in Weßling

Die Mietpreisbremse, ein Projekt der Bundes-SPD, eingeführt durch den Erlaß der Bayerischen Staatsregierung im Juli, gilt ab sofort auch in Weßling: Beginnend mit August 2015 dürfen bei Wiedervermietungen von Wohnungen die Mieten höchstens 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. München besitzt im Bundesvergleich, mit großem Abstand,  die höchsten Mieten und auch die höchsten Immobilienpreise (Focus); dies wirkt sich natürlich auch auf den Großraum München aus. Im Landkreis Starnberg sind, außer Wörthsee und Inning, alle Gemeinden Nutznießer der Mietpreisbremse. Genauere Informationen: SPD-Faktencheck Mietpreisbremse Weiterlesen